Chronik

2018

Auf der Jahreshauptversammlung im Oktober 2018 wurde ein neuer geschäftsführender Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender Frank Biefel (wurde in seinem Amt wiedergewählt)

2. Vorsitzende Anja Bergmann (vorher Sportwartin im RVB)

Geschäftsführer Dirk Wakup (wurde in seinem Amt wiedergewählt)

1. Kassiererin Jutta Kunze (neu gewählt)

 

2016

Es wurden zusätzliche Weideflächen für unsere Einstaller geschaffen. Im November wird Frank Biefel einstimmig zum neuen

1. Vorsitzenden gewählt.

 

2015

Wir trauern um unser Gründungsmitglied Alfred Kuhlhoff

Ein neuer Vorstand im RVB wird gewählt: 1. Vorsitz Jana Pannenbäcker, 2. Vorsitz Nina Grunert, 1. Geschäftsführer Dirk Wakup, Kassiererin Anja Stemmann.

 

2012

Zwei neue Ställe für Schul- und Pensionspferde mit 22 Boxen wurden gebaut.

 

2011

Der Reiterverein Byfang kauft die bisher gepachteten Grundstücke (Reitplatz und anliegende Weiden) und sichert so die Reitanlage.

 

2008

Spatenstich zum Bau unserer Geländestrecke. Der Byfanger-Kutschentag wird erstmalig durchgeführt. Fahrsport-Interessierte aus der Umgebung treffen sich auf unserer Anlage.

 

2005

Das erste Reitturnier auf der neuen Reitanlage ist ein voller Erfolg.

 

2004

Der Reiterverein Byfang bekommt die Baugenehmigung für eine neue Reitanlage mit Reithalle und Reitplatz.

 

2002

Der Pachtvertrag des Grundstückes, auf dem die Vereinsreithalle steht, läuft 2003 aus. Die Reithalle fällt nach 30 Jahren vertragsgemäß an die Familie Kuhlhoff.

 

2000

In der Jahreshauptversammlung wird Werner Großheimann zum neuen Vorsitzenden gewählt.

 

1999

Hermann Figurski wird neuer 1. Vorsitzender

 

1998

Dieter Merten wird Kaiser.

 

1992

Die Mitgliederzahl steigt erstmals auf über 300 an.

 

1980

Zur Nikolausfeier werden erstmals Kinder aus dem Franz-Sales-Haus eingeladen.

 

1978

feierte der RV Byfang sein 25-jähriges Bestehen.

 

1974

Der Reiterverein Byfang baut seinen ersten Reitplatz, auf dem auch größere Turniere ausgerichtet werden können, an der Straße Düschenhofer Wald.

 

1973

Die erste Königin des Reitervereins, die den Gänsekopf selbst abzieht, ist Gisela Jäger.

 

1972

Der Reiterverein Byfang baut seine erste Reithalle an der Gaststätte Kuhlhoff.

 

1971

wurde Hildegard Lachnicht Kaiserin nachdem Sie schon zweimal Königin war.

 

1970

Wurde Dr. Klaus Jäger zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

 

1967

Wurde der erste Lehrgang für das Bronzene Reiterabzeichen abgehalten.

 

1966

Die Anzahl der Mitglieder steigt über 100 und das erste vereinsinterne Reitturnier wird ausgerichtet.

 

1964

Die ersten Jugendlichen nehmen erfolgreich an Turnieren teil.

 

1962

Der Reiterverein Byfang bildet Reiter aus. Die ersten zwei Schulpferde werden angeschafft. 

 

1958

Die Reiter bauen einen vereinseigenen Pferdestall. 

 

1957

Die Byfanger Reiter nehmen an den ersten Turnieren teil. 

 

1956

Wurde, neben der Schnitzjagd, die traditionelle Fuchsjagd eingeführt, wozu alle Nachbarvereine eingeladen wurden.

 

1955

Die Mitglieder des Reitervereins bauen den ersten Reitplatz.

 

1954

Die alljährliche Schnitzeljagd wurde eingeführt. Für den Nachwuchs gibt es seither unsere traditionelle Nikolausfeier am Nikolausabend.

 

1953

Gründung am 18. Januar 1953 durch 15 Byfanger Reiter, die meist aus Bauernfamilien stammten 1. Vorsitzender wurde Hans Kohaus. Karneval 1953 wurde das erstes Gänsereiten durchgeführt. 1. König wurde Hermann Kuhlhoff, 1. Königin wurde Anneliese Kohaus.

 

Geschichte des Reiterverein Byfang

 

Gegründet wurde unser Reiterverein am 18. Januar 1953 von 15 Reitsport begeisterten Byfangern, die größtenteils auf den

umliegenden Höfen beheimatet waren.

Pferde hatten damals in einem landwirtschaftlich geprägtem Umfeld noch eine ganz andere Bedeutung als heute:

Sie waren in der Woche Arbeitstiere, am Wochenende jedoch dann Sportkameraden.

Initiative zur Gründung unseres Reitvereines war wie bei vielen anderen Reitvereinen der Umgebung auch daher der karnevalistische Brauch des Gänsereitens. Schnell kamen weitere Veranstaltungen hinzu, die erste Schnitzeljagd und die erste Fuchsjagd.

Im Jahre 1962 wurden dann mit dem Kauf der ersten beiden vereinseigenen Schulpferde die Basis für jetzt fast 50 Jahre Reitunterricht beim Reiterverein Byfang gelegt. Viele der heute im Verein aktiven und organisierten Reiter und Reiterinnen haben ihre ersten

reiterlichen Erfahrungen und sportliche Erfolge beim Reiterverein Byfang im Schulbetrieb erlebt.

Mit dem Bau der ersten Reithalle und dem Reitplatz am Düschenhofer Wald auf gepachteten Grundstücken konnten dann

auch die ersten großen Turniere veranstaltet werden, welche bis heute fest im Essener Turnierkalender verankert sind.

Nach dem Auslauf der Pachtverträge der Grundstücke für Reithalle und Reitplatz im Jahr 2002 stellte sich dem damalige Vorstand um Werner Großheimann die Frage, wo der Verein zukünftig beheimatet werden sollte. Eine Lösung fand sich auf einem der Byfanger Höfe bei Hansi Blaum. Ein Grundstück zum Bau einer neuen Reitanlage wurde vom Verein gekauft, eine Reithalle und ein Reitplatz von Vereinsmitgliedern in Eigenregie und -leistung gebaut, beides wurde 2005 offiziell in Betrieb genommen.

Im Jahr 2011 haben wir die bisher gepachteten Grundstücke (Reitplatz und anliegende Weiden) gekauft und somit den Fortbestand unserer Reitanlage auch in der Zukunft gesichert.